VW Multivan und California als mobiles Büro

Als ich mir damals mein erstes mobiles Büro (ein VW Multivan) für meine Selbständigkeit konfiguriert habe, ging ich mit folgender Grundaussage auf meinen Händler zu: „Ich benötige einen Tisch zum arbeiten, mit einem Auto drumherum.“ Und genau so ging ich auch an das Thema heran: ich verglich zunächst sämtliche Tischoptionen der Multivan und California Modelle. Nun, nach rund 4 Jahren Erfahrung als „Road Warrior“ kann ich zum Thema „Tisch zum Arbeiten“ folgendes sagen:

TischVergleich

Zentraler Tisch Multivan mit zwei Türen
  • Zu diesem Tisch kann ich recht wenig sagen, den er fiel bereits in meiner Vorauswahl raus: er ist nur zentral anzubringen, auf extra Schienen, und ersetzt mit seiner Höhe und geringen Stabilität eher ein „Wohnzimmertischchen“ als einen Schreibtisch.
Herausziehbarer Tisch aus der Seitenwand, Multivan Comfortline
  • Diese Tischvariante hat mich, nach anfänglichen Zweifeln, vollkommen überzeugt. Er ist genau für die Bedürfnisse eines Mobilen Büros geeignet:
    • schnell aufgebaut und abgebaut
    • kein störendes Tischbein, so dass man seien Platz vollkommen unbehindert auch wieder schnell verlassen und wieder besetzen kann (und nicht Gefahr läuft, sämtliche Getränke mit einem versehentlichen stoß gegen ein Tischbein umzukippen)
    • ein praktischer Kaffe-Becher-Halter gleich daneben
    • ein robuster Tisch der nicht gleich unter dem Gewicht von zwei Oberarmen nachgibt
    • der Tisch ist zum Körper hin aufklappbar, d.h. selbst in der zurückgelehnten Position der Rücksitzbank hat man den Laptop genau vor seinem Körper und muss keine gebückte Haltung einnehmen, so wie beim Camping Tisch der California
  • Leider ist dieser Tisch nur bei Multivans mit Comfortline-Ausstattung erhältlich, ich hätte mir gewünscht, dass es diese Variante auch im California gegeben hätte
Camping Tisch California beach
  • Der Camping Tisch des California Beach war zu Beginn mein Favorit. Im praktischen Einsatz jedoch habe ich in sehr ungern verwendet, da er zahlreiche Nachteile gegenüber anderen Tischvarianten mit sich bringt:
    • Er ist einfach zu groß für spontanes, schnell mal hinten an de Tisch setzen und ein paar Ideen bei einer gemütlichen Tasse Kaffee verarbeiten: der Aufbau mit den Tischbeinen im Innenraum gestaltet sich etwas hakelig und man muss städig aufpassen, ja nicht mit den Tischbeinen irgendwelche hellen Stellen im Auto zu verkratzen oder zu beschmutzen.
    • Der Tisch ist zu weit weg: mit seinen Tischeinen steht der Tisch unten an der Rücksitzbank an. Es ist nicht möglich, den Tisch zum Körper hinzuziehen, um entspannt arebiten zu können. Es gibt nur einen Workaround: eins der Tischbeine gar nicht erst ausklappen und den Tisch näher zu sich hinziehen. Dies führt allerdings dazu, dass bei etwas zu viel Gewicht, der Tisch kippelt und im schlimmsten Fall sogar aus der Wandverankerung rutscht. – Kaffeeflecken im ganzen Auto vorprogrammiert.
Zubehör-Tisch von VanEssa
  • Da ich den CampingTisch im Calfornia nur sehr schlecht nutzen konnte, suchte ich nach einer pragmatischen Alternative: einen etwas kleineren Tisch, mit der Möglichkeit, ihn bis zum Körper heranziehen zu können. Ich wurde bei VanEssa fündig:
    • ein etwas kleinerer Tisch,
    • den man in die Führung der Seitenwand einhängen kann,
    • und auf dessen anderer Seite man ein(!) Tischbein mit einer simplen Klett-Verbindung mittig(!) unter der Tischkante anbringen kann,
    • so dass man den Tisch zu sich herziehen kann, dieser jedoch nicht sofort zu kippen beginnt.
  • Auch diese Lösung ist zwar weit von der Bequemlichkeit und Praktikabilität des Multivan-Seitentisches entfernt, aber ein günstiger Workaround
Tisch der integrierten Küche im California Ocean und California Coast:
  • Dieser Tisch bietet die gleichen Vorteile wie der favorisierte Klapptisch aus dem Multivan. Jedoch muss man dafür die Küche im California nehmen.
  • Wenn man also nicht zwingend eine 3er Rücksitzbank braucht, dann ist diese Alternative zu empfehlen, denn
  • Egal, ob man die Küche als Küche nutzt oder nicht: sie bietet neben dem praktischen Tisch auch noch deutlich mehr Arbeitsfläche und zudem zahlreiche Verstaumöglichkeiten.
  • Allerdings entscheidet man sich dann wegen des Tisches für ein komplett anderes Modell – was jedoch genau im Sinne der Einstiegsüberlegung ist: „Ich suche einen Arbeitsplatz mit einem Auto drumherum.“