Kfz-Notebook

Der Name Road Warrior hat sich in der IT Welt mittlerweile etabliert. Er beschreibt die Mitarbeiter, die bei ihrer Arbeit regelmäßig auf Achse sind und Ihre Arbeit fast gänzlich außerhalb geschlossener Büros erledigen. Flughäfen, Fernzüge und Starbucks Cafés sind die typischen Arbeitsplätze solcher Road Warriors. Doch auch an die eigentliche „road“ sollte man hier denken. Zwar lässt sich die Arbeit nicht direkt während der Fahrt erledigen, aber es hilft dennoch, immer ein voll einsatzfähiges Notebook im Auto mitzuführen, um kurzfristig bei Bedarf Arbeit erledigen zu können. Wenn man dies richtig plant und auswählt wird man folgende Aspekt zu schätzen wissen:

  • Einsatz des Mobiltelefons als Internet-Zugang durch tethering
  • Zugriff auf sämtliche relevanten Daten auch vom Auto aus, durch den Einsatz passender e-collaboration und cloud-storage Lösungen
  • Hardware-verschlüsselte Festplatte, um sicherzustellen, dass selbst bei einem Diebstahl des Geräts kein Zugriff auf die Daten erfolgen kann.
  • Passend ausgewählte features des Geräts für den jeweiligen Bedarf: Auflösung, Größe, Gewicht, Touchpad, und ggf. auch Zubehör
  • Robustheit des Geräts, so dass man sich keine Sorgen machen, muss, wenn es unter vielen anderen Dingen im Kofferraum umherliegt
  • Prakttisches, ausgewähltes und getestetes Zubehör, so dass man immer alles dabei und und für jeden Fall gerüstet ist.
Welche Größe eines Laptops ist sinnvoll für solch einen Kfz-Laptop?
  • 15″ mindestens, um was zu sehen.
  • Aber auch mindestens 1920×1080, heutzutage als mindestauflösung
  • Steckdose 230V innen als hervorragendes Extra
  • Unbedingt brauchbares Touchpad!!
  • SIM-card nicht unbedingt notwendig